Wer eine Photovoltaikanlage plant, der benötigt zunächst einmal eine geeignete Fläche, auf der die Anlage installiert werden kann. Hier kommen verschiedene Möglichkeiten in Betracht. Ist eine mögliche Fläche gefunden muss abgeklärt werden, ob die Standortbedingungen vor Ort einen wirtschaftlichen Betrieb einer Photovoltaikanlage erlauben. Danach geht es um die konkrete Planung. Wir haben im Folgenden einige beachtenswerte Punkte zu Photovoltaikanlagen zusammengestellt, so dass Sie die optimalen Möglichkeiten ausschöpfen können

Ein idealer Ort, um eine Photovoltaikanlage unterzubringen, sind Dächer: Die Flächen sind sowieso vorhanden, werden meist nicht oder nur teilweise für andere Zwecke genutzt und es werden durch die Photovoltaikanlage auf dem Dach keine weiteren Flächen versiegelt. Darüber hinaus „sieht“ eine Dachfläche am meisten vom Himmel und der verschattende Einfluss einer Umgebung ist aufgrund der Positionshöhe relativ gering.

Schrägdach

Bei den weitverbreiteten Schrägdächern finden Eigentümer ideale Bedingungen für die Installation einer Photovoltaikanlage. Mit passendem Montagezubehör können die Photovoltaikmodule auf dem Dach parallel zur Eindeckung montiert werden. Die alte Dacheindeckung kann dabei bestehen bleiben, sie büßt auch nicht ihre Funktion als Witterungsschutz und Wärmeschutz ein. Bei großflächiger Belegung des Daches mit Modulen führt die Verschattung der darunter liegenden Dachsteine zusätzlich zu einer Verringerung der thermischen Belastung des Dachgeschosses.

Flachdach

Bei einem Flachdach handelt es sich ebenfalls um eine sehr gute Aufstellmöglichkeit für Photovoltaikanlagen. Im Gegensatz zu Schrägdächern ist bei gewöhnlichen Flachdächern weder die Neigung noch die Himmelsrichtung festgelegt, die optimale Orientierung der Photovoltaikmodule kann deshalb in der Regel frei bestimmt werden.

Stromspeicher

Der neue Allrounder von LG Solar.
Das erste Speichersystem von LG Solar wurde lang erwartet und kam im Oktober 2016 mit einem 6,5 kWh leisstungstarken Speicher auf den Markt. Das praktische Plug&Play-Gerät wird als Komplettpaket mit einem dreiphasigen 5 kW Wechselrichter und Batteriemanagement angeboten. Die zwei integrierten Mpp Tracker mit bis zu 800 Volt DC machen das System komplett.

LG Solar bietet sein Energiespeichersysteme (ESS) zur Optimierung des Eigenverbrauchsanteils von Photovoltaikanlagen an. Das DC-gekoppelte ESS von LG wandelt elektrische Energie effizienter als AC-gekoppelte ESS um. Dadurch kann das LG ESS einen höheren Wirkungsgrad erzielen. Zudem erzeugt das LG ESS dreiphasigen Wechselstrom, sodass keine Schieflasten auftreten können. Der benutzerfreundliche Touchscreen unterstützt eine einfache Systemeinrichtung. Die Web-Monitoring-Funktion ermöglicht es den Installateuren und Benutzern, den Systemstatus jederzeit und überall zu überprüfen.

HOPPECKE gehört zu den größten Herstellern von Industriebatterien, -systemen und Solarladegeräten. Seit 1927 entwickelt und produziert das Unternehmen Energiespeichersysteme nach German Quality Standard mit dem Anspruch “eine Qualität weltweit”.

Die zunehmende Nutzung regenerativer Energien und die Umstellung auf emissionsfreie Antriebe steigert die Bedeutung wiederaufladbarer Energiespeicher. HOPPECKE entwickelt marktfähige Solarspeicher für den Netz- sowie für den Off-Grid Bereich.

Hoppecke bietet mit den PV-Speichern sun.power pack classic perfekte Einstiegsgeräte mit einer Leistung von 6,4 bis 22 kWh. Das Batterie-Management-System erfolgt über den Sunny Island von SMA. Die Solarbatterie basiert auf der AGM-Gel-Technologie.